NNW – Niedliche neue Wörter

Eine Liste mit 100 % © Oberlehrer. (Oder doch nicht?)


Grün markiert: Neueinträge seit der vorletzten Überarbeitung

Adämonistanalog zu "Atheist"
angrnnnen"Grnnn!"
ausmäusiganalog zu "aushäusig"
autodiklaktischHörbare Beschreibung des Lernens auf einer mechanischen Schreibmaschine
belkehrenMuß etwas mit frz. "bel" zu tun haben.
BetränkeKein Kommentar.
Deutschtümelantan Stolz und Leitkultur erkrankter Zeitgenosse
E-MüllKennt jeder.
entrübenzu "Rübe ab"
Flabbergast, derzu (englisch) "to flabbergast"
gegensprüchlich und widersätzlichdialektisch bzw. nicht
geklauftHat jeder mal gemacht.
gravenreuthenMuß wohl nicht erklärt werden.
ihrzenAnalog zu "duzen", "siezen". - Die Angewohnheit mancher Zeitgenossen, sich nicht zwischen "Du" und "Sie" entscheiden zu können und deshalb in der Mehrzahlform "Ihr" zu verwenden.
jungfreudigEtwa "ganz besonders jugendfrisch".
Oberlehrer Jödel meinte: "Vielleicht ist jungfreudig aber auch ein Begriff aus der kombinierten Jung-Freudschen Psychoanalyse? Oder ihrer Kritik?"
keinsterlei"ganz besonders keinerlei"
Nekrophilatelie"Warum werden nur Tote auf Briefmarken gedruckt?"
NetzschlurferBei geringen Datenübertragungsraten eher angemessenes Wort als "Surfer".
Nightbyte© Oberlehrer Jödel
PfotokopieWas man halt vor der Erfindung der Fotokopie gemacht hat.
PolizisteiUrsprünglich ein Setzfehler in einer Gerichtsreportage. Oberlehrer Rainer (Polizist) hatte nichts dagegen, das Wort ist also vermutlich nicht polizisteifeindlich.
SannequarkQuark la Sanne.
SemilyEin von Sem verwendetes Smiley: }8=)
SpielschirmschonerHält jeder PC-Besitzer in einer bestimmten Phase seines Lebens mal für ein wichtiges Thema.
störig"störend; störanfällig; gestört"
stupidierenMuß wohl auch nicht erklärt werden.
ungruensch© Oberlehrer Jödel
unkaputtbarAuch dieses Wort hat bislang gefehlt.
untigPendant zu "obig".
VerbrauchtwagenKann sich jeder was drunter vorstellen, oder?
verinnernPendant zu "veräußern"
verseltsamend"[...] Es stimmt, es wäre zu einfach, diese Wörter als veraltend zu bezeichnen. Es sind eher Wörter, die nicht mehr weithin gebräuchlich sind (auf allen Ebenen) und deren Verwendung etwas seltsam wirkt, so sie nicht als Stilmittel eingesetzt werden." (Oberlehrer Roy)
vershachaen"Don't shacha me!" - Zu: "Shacha!", dem Trekkie-Gruß.
verstoffwechselnDas gibt's, glaube ich, sogar schon.
zerwaltenetwa: etwas besonders gründlich, sozusagen in Grund und Boden, verwalten
zurückwissenanalog zu zurückbauen

Zum Seitenanfang